Museumsnacht_2015_102_Slideshow.jpgMuseumsnacht_2014_105_Slideshow.jpgMuseumsnacht_2014_153_Slideshow_Jana Hartmann.jpgMuseumsnacht_2015_089_Slideshow.jpg

angebote für die sekundarstufe I und II

im bergpark wilhelmshöhe


Mit Tablets in den Bergpark

Bei einem Spaziergang vom Schloss Wilhelmshöhe vorbei an Stationen wie dem Gewächshaus, dem Fontänenteich oder dem Aquädukt erarbeiten Schulklassen mit Tablets kreative Aufgaben. Kurzfilme informieren über die einzelnen Stationen, illustrierte PDFs geben Einblick in die Vielfalt der Baumarten und Foto-Apps öffnen den Blick auf kleinste Details in der Umgebung. Lerninhalte wie mythologische Erzählungen rund um Plutogrotte, Höllenteich und Teufelsbrücke werden durch Trickfilme unterstützt. Während ihrer Tour haben die Schüler*innen immer wieder Gelegenheit Fotos aufzunehmen, die sie im Anschluss an selbst zu Filmen verarbeiten.

Dank der Förderung des Vereins Bürger für das Welterbe e. V. kann der Workshop mit zwei Teamer*innen für 25 Euro/h angeboten werden. 

Dauer: 2–4h

Treffpunkt: Kasse Schloss Wilhelmshöhe. Bitte festes Schuhwerk tragen.


Abenteuer Bergpark. Mit GPS den Bergpark entdecken

Spielerisch und mit Hilfe von kleinen Schätzen - so genannten »Geocaches« -  lernen den Bergpark Wilhelmshöhe kennen. Wie bei einer Schnitzeljagd müssen versteckte Hinweise gefunden und Rätsel gelöst werden, um den geheimen Code, also die Koordinaten für den Weg zur nächsten Station zu erhalten. Am Ende finden sie einen Schatz und erfahren zugleich, welche Kostbarkeit der Bergpark für Kassel darstellt.

Dauer: 2h

Treffpunkt: Kasse Schloss Wilhelmshöhe. Bitte festes Schuhwerk tragen.


Herkules und den Bergpark entdecken

Ein einzigartiges Gesamtkunstwerk, geschaffen aus Kunst und Natur von zwei der bedeutendsten hessischen Fürsten: Landgraf Karl und Wilhelm IX. Der eine schuf nach italienischem Vorbild eine einzigartige barocke Gartenanlage mit Wasserkünsten und dem dem Herkules. Der andere gilt als Vater des riesigen Landschaftspark mit dem klassizistischen Schlossbau und der abseits gelegenen Löwenburg. Neben Hintergrundinfos zu den wichtigsten Orten im Bergpark erhalten die Schüler weitere (kreative) Impulse, wie sie Natur und Kunst im Park auf ganzheitliche Weise wahrnehmen können.

Dauer: 2h

Treffpunkt: Kasse Besucherzentrum Herkules. Bitte festes Schuhwerk tragen.


Weitere Themen

Die Module im Berpark Wilhelmshöhe sind individuell planbar und auch zu anderen Themengebieten möglich:

• Pflanzen
• Denkmäler
• Jahreszeiten
• Mythologie

Wir beraten Sie gerne:

Sabine Buchholz
Tel.: 0561 316 80–700
s.buchholz@museum-kassel.de