MHK_Außenfassade HLM_2016_Foto Bernd Schoelzchen_113.JPG1_ MeinDing_Tag-2-052.jpg2_MeinDing_Tag-2-015.jpg20180723-MeinDing!DeineGeschichte!UnserMuseum!-Tag-3-019.jpg20180723-MeinDing!DeineGeschichte!UnserMuseum!-Tag-3-021.jpg20180723-MeinDing!DeineGeschichte!UnserMuseum!-Tag-3-028.jpg20180723-MeinDing!DeineGeschichte!UnserMuseum!-Tag-3-033.jpg20180723-MeinDing!DeineGeschichte!UnserMuseum!-Tag-3-029.jpg

mein ding! deine geschichte! unser museum!

20180726-MeinDing!DeineGeschichte!UnserMuseum!-Tag-4-002.jpg

Kinder werden zu Museumsexperten:
Ferienprojekt vom 16. bis 27. Juli im Hessischen Landesmuseum

Kasseler Ferienkinder gestalten mit persönlichen Gegenständen eine Ausstellung im Hessischen Landesmuseum. Mit eigenen Objekten erzählen sie spannende Geschichten über ihr Leben, ihre Herkunft und ihre Kultur. In Videoclips und Blogbeiträgen berichten sie über das Projekt und geben einen Blick hinter die Kulissen der Museumsarbeit. Die Kinder werden zu Ausstellungsexperten und vermitteln großen und kleinen Besuchern spannende Einblicke in das Hessische Landesmuseum.

Das Ferienprojekt ist bereits beendet.


»Mein Ding! Deine Geschichte! Unser Museum!« ist ein Kooperationsprojekt der Museumslandschaft Hessen Kassel,
thearte e.V. und des Kinder-Kunst-Hauses im Hafen 17 (Diakonisches Werk Region Kassel) und wird über das Förderprogramm »Museum macht stark« des Deutschen Museumbundes vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert.

 

Mein Ding. Unser Blog.


An dieser Stelle gibt es spannende Einblicke in das Ferienprojekt. Als Museumsexperten gestalteten die Kinder Videoclips, schreiben Blogbeiträge und stellen Fotos und Zeichnungen online. Vor Ort im Museum kuratierten sie ihre erste eigene Ausstellung. Was ihnen gefallen hat, wobei sie Spaß hatten und welche Herausforderungen es zu meistern galt, lesen Sie hier:


Freitag, 27. Juli 2018

Die Ausstellung ist fertig! Und man kann unsere Dinge im Museum anschauen. Bei der Eröffnung war ganz schön was los...


20180726-MeinDing!DeineGeschichte!UnserMuseum!-Tag-4-021.jpg

Donnerstag, 26. Juli 2018

Heute haben wir die letzten Vorbereitungen für unseren großen Tag getroffen. Morgen wird unsere erste eigene Ausstellung eröffnet und wir erzählen unsere Geschichten. Wir sind bereit!


Mittwoch, 25. Juli 2018

Die Videos sind fertig! Aber wir wollen die Dinge und die passenden Objekten im Museum natürlich auch unseren Besuchern am Freitag zeigen. Darum machen wir eine Führung zur Eröffnung der Ausstellung. Gar nicht so einfach mit so vielen Kindern und Dingen... das wird eine ganz schön lange Führung, hoffentlich wird es unseren Gästen nicht langweilig! Doch nicht jedes Kind möchte etwas zeigen und deswegen beschränken wir uns auf einige Stationen im zweiten Stock. Aber da wartete eine neue Überraschung: lauter leere Leisten - jemand hatte die Bilder gestohlen! Ein Hinweis verriet uns aber, dass es für die Wachsbilder zu heiß wurde im Museum und sie in eine Art Kühlschrank müssen. Tristan kennt sich besonders gut mit Materialien aus, darum weiß er auch, woraus der schöne Kabinettschrank besteht: »Das ist Perlmutt von Muscheln, da ist ein Rahmen von Elfenbein und das Rote ist Schildpatt von Schildkröten«


IMG_20180724_143856148_BURST000_COVER_TOP.jpg

Dienstag, 24. Juli 2018

Huch, nur noch 3 Tage bis Freitag…  dann kommen um 14 Uhr unsere Gäste zur Ausstellungseröffnung ins Landesmuseum. Es gibt noch viel zu tun: Ausstellungstexte werden zusammen mit Nancy geschrieben. Wir wollen auch Führungen machen, aber – oh Schreck -  ich finde mein »Objekt« nicht… Das Landesmuseum ist ganz schön groß und es ist so warm. Die großen Jungen sitzen vor dem Computer und schneiden die Videofilme.


Montag, 23. Juli 2018

Heute haben wir die Restaurierungswerkstätten des Landesmuseums besucht. Die Restauratoren Carola Klinzmann, Michael Beck und Jana Brandt haben uns ein riesiges Gebäude gezeigt (so groß wie ein Fußballfeld!). Hier werden die Dinge gelagert, die nicht im Museum gezeigt werden können. Und hier werden die kaputten Dinge repariert.

»Wir waren ganz überrascht, dass man Ölgemälde mit Wasserfarbe retuschieren kann. Das heißt, dass man Bilder, bei denen die Farbe abgeblättert ist, ergänzen kann.«

»Wir durften selbst eine Uhr zusammenbauen.«

»Wir haben gelernt, dass man früher Möbel mit Elfenbein, Perlmutt, Schildpatt und Horn verziert hat. Aber heute darf man viele Materialien nicht mehr benutzen, weil die Tiere geschützt sind.«

»Das mit den Schildkröten fand ich besonders schön!«


IMG_5015.JPG

Freitag, 20. Juli 2018

Wir haben uns heute ganz viele Gedanken gemacht, wie unsere Ausstellung aussehen soll, haben noch mehr Videos gedreht, in denen unsere »Dinge« das Museum besuchen, noch mehr alte Schriften kennen gelernt und ausprobiert und wir haben Einladungen zur Vernisage (Ausstellungseröffnung) für unsere Familien und Freunde geschrieben und gemalt.



Donnerstag, 19. Juli 2018

Wir hatten heute ganz viel Besuch: Nancy hat eine große Kiste mit spannenden Sachen zum Thema »Schriftgeschichte« mitgebracht: Federn, Tintenfässer und Schreibgeräte. Wir haben mit Nancy zusammen ausprobiert, wie die Menschen früher geschrieben haben. Auch der Hessische Rundfunk (ein Redakteur, eine Kamerafrau und eine Tontechnikerin) war mit einer Kamera vor Ort. Sie haben uns beim Filmen gefilmt und wollten ganz viele Sachen von uns wissen.

Video »Mein Spielzeug im Museum«


Mittwoch, 18. Juli 2018

Heute haben wir noch mehr von unseren Dingen erzählt, und davon, warum sie für uns wichtig sind. Wir haben festgestellt, dass viele unserer Dinge etwas mit erinnern zu tun haben. Sie erinnern uns an unsere Familie, an Freunde, an vergangene Zeiten, an Orte oder Erlebnisse. Viele der Dinge sind auch Geschenke von Menschen, die uns wichtig sind.  Im Museum haben wir Dinge gefunden, die zu unseren passen, weil sie etwas gemeinsam haben. Was, das erfahrt ihr morgen.  Gebastelt haben wir auch. Und zwar Schüttelkugeln.

MIttagspause im MuseumDinge im MuseumSchüttelkugeln bastelnUnsere fertigen Schüttelkugeln

Dienstag, 17. Juli 2018

Einfach durchs Museum laufen, ohne Anzuhalten und Schreiben. Man schaut sich alles viel mehr an. Wenn man eine Aufgabe, ein Quiz hat, dann findet man das schneller und schaut sich das genauer an. Wir haben eine Aufgabe gekriegt im Museum: etwas Schweres, etwas Blaues, etwas Hässliches und etwas Wertvolles suchen. Insgesamt zehn Dinge.


Montag, 16. Juli 2018

Montags hat das Museum geschlossen. Deshalb waren wir heute alle im Hafen 17. Es ging vor allem ums Kennenlernen. Die meisten Kinder kannten sich vorher nicht, wir haben uns unsere »Dinge« gegenseitig gezeigt und vorgestellt und wir haben die Technik kennengelernt und ausprobiert. Dabei sind erste Videos entstanden, in denen ihr uns auch ein bisschen kennenlernen könnt.


Montag, 11. Juni 2018

Am 11. Juni hatten einige Kinder im Hafen 17 die Möglichkeit, das Projektteam vom »Mein Ding! Deine Geschichte! Unser Museum!« kennen zu lernen und zu erfahren, was sie in den Ferien erwartet. Die Kinder und die Museumsleute haben Dinge mitgebracht, die Ausgangspunkt für kreative Auseinandersetzungen wurden. Es wurde gemalt und gezeichnet, Märchen und Geschichten erfunden und Interviews geführt. Einige der Ergebnisse sehen Sie auf unserem YouTube-Kanal.