2016-06-22_Kassel-Hessen-Agentur_Blofield_D800_4784.jpg2016-06-22_Kassel-Hessen-Agentur_Blofield_D800_4531.jpg

goßer dackelspaziergang

Samstag, 28. September • 14–17 Uhr • Rallye im Bergpark Wilhelmshöhe


Schloss Wilhelmshöhe und Dackel.jpgIllustration Dackel (therocketbaby/shutterstock.com), Schloss Wilhelmshöhe (Felix Kramer)

Mit einer Rallye durch das UNESCO-Welterbe Bergpark Wilhelmshöhe begeht die MHK in Kooperation mit dem Deutschen Teckelklub Gruppe Kassel e.V. den ersten »Großen Dackelspaziergang« in Erinnerung an Erdmann, den Lieblingsdackel von Kaiser Wilhelm II.

Beim »Großen Dackelspaziergang« kommen sowohl Hund als auch Halter*in auf ihre Kosten. Ob beim Slalomlaufen, Balancieren oder einem Wissensquiz rund um die Wilhelmshöhe, an zehn verschiedenen Stationen dürfen Mensch und Tier ihr Können unter Beweis stellen. Am Ende winkt eine kleine Anerkennung.

Für das leibliche Wohl sorgt der Grill am Ballhaus, der zum Café Jérôme im Schloss Wilhelmshöhe gehört.


MHK_Dackel_Foto Schütz_IMG-20190705-WA0008.jpg

Teilnahme

Start (bis 15 Uhr) und Ende am Ballhaus, Schloss Wilhelmshöhe

Teilnahmegebühr: 10 Euro pro Hund, alle Hunde willkommen

Gültiger Impfass erforderlich, Kontrolle vor Ort

Voranmeldung über den Besucherdienst möglich: 0561 316 80–123 oder per E-Mail besucherdienst(at)museum-kassel.de


DSCN3748.jpgDreharbeiten im Bergpark Wilhelmshöhe für den Film »Kaisersturz« 2018

Kaiser Wilhelms II. und sein Dackel Erdmann

Eine schwarze Steintafel auf der Roseninsel im Bergpark Wilhelmshöhe erinnert an ein trauriges Ereignis während eines Sommeraufenthalts Kaiser Wilhelms II. in Kassel: Erdmann, sein treuer Kurzhaardackel und Lieblingshund, verstarb im August 1901. Die vergoldete Inschrift auf der Tafel »Andenken an meinen treuen Dachshund / Erdmann 1890–1901 / W. II.« zeugt von der großen Verbundenheit des Kaisers mit seinem Tier.