MHK_Wilhelmshöhe Palace_Arno Hensmann.jpgMA22654.jpgMHK_Restaurierungswerkstatt Gemälde, Foto MHK ma13964.jpgGewaechshaus.jpgIMG_5455.JPGAuszubildende.jpg

stellenangebote

Die Museumslandschaft Hessen Kassel besetzen ab dem 01.08.2021 mehrere Ausbildungsplätze im Ausbildungsberuf

Gärtner (m/w/d)


der Fachrichtung Blumen- und Zierpflanzenbau (Kennwort Ausbildung BluZie 2021)

oder der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau (Kennwort Ausbildung Gala 2021).

Hier finden Sie mehr Informationen zum Thema Ausbildung bei der Museumslandschaft Hessen Kassel.

Voraussetzung ist ein erfolgreicher Haupt- bzw. Realschulabschluss oder Abitur. Die Bewerber (m/w/d) sollte über handwerkliches Geschick verfügen sowie Freude an der Arbeit in der Natur haben. Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Die Ausbildung findet schwerpunktmäßig in unseren Parkanlagen sowie in den Gärtnereien der Karlsaue, in Wilhelmshöhe und auf der Insel Siebenbergen statt. Während der Ausbildung wird eine Ausbildungsvergütung gem. TVA-H BBiG gezahlt.

Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz besteht die Verpflichtung, den Frauenanteil in Bereichen mit Unterrepräsentanz zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Um auch den Anteil von Beschäftigten mit Zuwanderungsgeschichte zu erhöhen, sind ebenso Bewerber (m/w/d) mit Migrationshintergrund besonders erwünscht.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 22.01.2021 unter Angabe des jeweiligen Kennwortes an die Museumslandschaft Hessen Kassel, – Personalverwaltung –, Postfach 410420, 34066 Kassel. Ihre Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen, ansonsten werden diese mit Ablauf des 30.06.2021 vernichtet. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.


Die Museumslandschaft Hessen Kassel besetzt zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

eines Gärtners (m/w/d)

der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau im Bereich der Parkpflege.

Es handelt sich um eine Vertretungsstelle in Vollzeit, die bis zum 28.02.2023 befristet ist.

Die Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK) betreut das kulturelle Erbe der Landgrafschaft Hessen-Kassel, das neben den historischen Schlössern und mehreren Museen herausragende historische Parkanlagen, wie die Welterbestätte „Bergpark Wilhelmshöhe“, in Kassel und Umgebung mit einer Größe von 40 – 240 ha umfasst. Die Gärtenabteilung pflegt und entwickelt diese nach gartendenkmalpflegerischen Gesichtspunkten, bewahrt sie für die Besucher als Orte der Entspannung und Erholung sowie Vermittler der Gartenkunst.

Das Aufgabengebiet umfasst u.a. folgende Tätigkeiten:

-       selbstständige Ausführung von gartendenkmalpflegerischen Pflege- und Instandsetzungsarbeiten gemäß Festlegungen

-       Pflanzung von Stauden und Gehölzen und deren Pflege

-       Bedienung von handgeführten oder fahrbaren Maschinen

-       Unterstützung bei Wegebauarbeiten

-       Grünpflegearbeiten und Gehölzpflege

-       Mäharbeiten und Laubbeseitigung

-       Durchführung des Räum- und Streudienstes im Winter

-       Bereitschaft zur Dienstleistung auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten wird gefordert (Winterdienst, Wasserdienst, Unterstützung von Veranstaltungen)

Voraussetzungen für die Bewerbung sind eine abgeschlossene Ausbildung als Gärtner/-in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau und mehrjährige Berufserfahrung im Garten- und Landschaftsbau, möglichst mit Erfahrungen in der Gartendenkmalpflege. Der Besitz eines Führerscheins der Klasse B und T ist erforderlich sowie Berechtigung zum Bedienen von Motorsägen. Kenntnisse in der Bedienung von motorgetriebenen Maschinen bis hin zu kleinen Baumaschinen (Minibagger usw.) werden vorausgesetzt. Organisations- und Teamfähigkeit sowie ein überdurchschnittliches Maß an Eigeninitiative werden ebenso erwartet wie eine hohe körperliche Belastungsfähigkeit bei jeder Witterung sowie gestalterisches Geschick.

Wie bieten eine Eingruppierung in Entgeltgruppe 5 TV-H.

Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz besteht die Verpflichtung, den Frauenanteil in Bereichen mit Unterrepräsentanz zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Um auch den Anteil von Beschäftigten mit Zuwanderungsgeschichte zu erhöhen, sind ebenso Bewerber (m/w/d) mit Migrationshintergrund besonders erwünscht.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 10.01.2021 unter Angabe der Kennziffer 12/2020 an die Museumslandschaft Hessen Kassel, Personalverwaltung, Postfach 41 04 20, 34066 Kassel. Ihre Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen, ansonsten werden diese mit Ablauf des 31.05.2021 vernichtet. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.


Die Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK) besetzt ab sofort die Stelle

Mitarbeiter (m/w/d) in der Museumsbibliothek

Es handelt sich um eine halbe Stelle (50% der regelmäßigen Arbeitszeit), die bis zum 31.12.2021 befristet ist.

Die öffentliche Museumsbibliothek der MHK bedient die Bedürfnisse der Wissenschaftler*innen eines großen Verbundmuseums (Kunstgeschichte bis zur Gegenwart, Klassische Archäologie, Vor- und Frühgeschichte, Volkskunde, Technikgeschichte, Restaurierung und Museumspädagogik). Der Bestand von ca. 140.000 Bänden verteilt sich auf eine Haupt- und eine Zweigstelle.

Das Aufgabenspektrum umfasst die Mitarbeit bei allen Tätigkeiten in einer wissenschaftlichen Spezialbibliothek, dazu gehört im Wesentlichen:

·         Medienbeschaffung

·         Medienerschließung

·         Bestandspflege

·         Aufsicht und Nutzerberatung

Wir erwarten:

·         abgeschlossene bibliothekarische Ausbildung zur/zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek

·         Umfassende Kenntnisse der Regelwerke RDA und RAK-WB

·         Fremdsprachenkenntnisse

·         wünschenswert sind PICA-Kenntnisse

Die Vergütung erfolgt bis Entgeltgruppe 8 TV-H.

Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz besteht die Verpflichtung, den Frauenanteil in Bereichen mit Unterrepräsentanz zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Um auch den Anteil von Beschäftigten mit Zuwanderungsgeschichte zu erhöhen, sind ebenso Bewerber (m/w/d) mit Migrationshintergrund besonders erwünscht.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 10.01.2021 unter Angabe der Kennziffer 11/2020 an die Museumslandschaft Hessen Kassel, – Personalverwaltung –, Postfach 41 04 20, 34066 Kassel. Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens nur zurückgesandt, wenn ein adressierter und ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist, ansonsten werden die Bewerbungsunterlagen mit Ablauf des 30.04.2021 vernichtet. Bewerbungskosten können leider nicht erstattet werden.


Die Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK) sucht ab dem 01.03.2021 unbefristet

einen Mitarbeiter (m/w/d)

in der Abteilung Kommunikation, Fachabteilung Veranstaltungen.

 Die MHK betreut das kulturelle Erbe der Landgrafschaft Hessen-Kassel, das museale Sammlungen sowie historische Schlösser, Garten- und Parkanlagen umfasst. Sie führt jährlich zahlreiche Veranstaltungen wie Museumsfeste, aber auch Konzerte, Lesungen und Künstlergespräche durch. Zur Unterstützung der Arbeit suchen wir eine Persönlichkeit, in deren Aufgabenfeld vor allem die veranstaltungsorganisatorische und -technische Betreuung aller Veranstaltungen liegt.

 Ihre Aufgaben:

·         Mitarbeit bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen aller Art

·         Organisation und Abwicklung von Kulturveranstaltungen, insbesondere Konzerte und Lesungen

·         Abrechnungswesen der Kulturveranstaltungen

 Die Aufgaben setzen unter anderem – gerade auch in den Sommermonaten – einen verstärkten Einsatz an den Wochenenden und in den Abendstunden voraus.

 Ihr Profil:

·         Abgeschlossene Ausbildung im Bereich des Veranstaltungsmanagements

·         selbstständige und strukturierte Arbeitsweise

·         sichere schriftliche und mündliche Kommunikation

·         Planungs- und Organisationsgeschick

·         freundliches und sicheres Auftreten

·         ausgeprägte Teamfähigkeit, Loyalität und Verantwortungsbewusstsein

·         hohe Belastbarkeit und Flexibilität

·         fundierte MS Office-Kenntnisse

·         gute Englischkenntnisse

·         Führerschein der Klasse B

 Wir bieten eine Eingruppierung bis Entgeltgruppe 8 TV-H.

 Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz besteht die Verpflichtung, den Frauenanteil in Bereichen mit Unterrepräsentanz zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Um auch den Anteil von Beschäftigten mit Zuwanderungsgeschichte zu erhöhen, sind ebenso Bewerber (m/w/d) mit Migrationshintergrund besonders erwünscht.

 Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 10.01.2021 unter Angabe der Kennziffer 10/2020 an die Museumslandschaft Hessen Kassel, – Personalverwaltung –, Postfach 41 04 20, 34066 Kassel. Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens nur zurückgesandt, wenn ein adressierter und ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist, ansonsten werden die Bewerbungsunterlagen mit Ablauf des 30.04.2021 vernichtet. Bewerbungskosten können leider nicht erstattet werden.


Bei der Museumslandschaft Hessen Kassel ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

eines Museologen (m/w/d)

zu 100 % zu besetzen.

Die Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK) besteht aus einer Einheit von Museen, Schlössern und historischen Gartendenkmälern, seit Juni 2013 gehören Wasserkünste und Herkules im Bergpark Wilhelmshöhe zum UNESCO-Weltkulturerbe der Menschheit. Durch attraktive Wechselausstellungen und ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm lenkt die Museumslandschaft Hessen Kassel regelmäßig die Aufmerksamkeit eines nationalen und internationalen Publikums auf sich.

Sie unterstützen die neun Sammlungsbereiche der MHK, zu denen u.a. die Gemäldegalerie Alte Meister, die Antikensammlung, die Volkskundesammlung und die Graphische Sammlung gehören, bei der Pflege des Sammlungsinventars. Ihr Aufgabengebiet ist wesentlicher Bestandteil der Digitalisierungsstrategie der MHK im Bereich der musealen Sammlungen und wird dem »Digital Scout« der MHK zugeordnet sein.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Pflege und Weiterentwicklung des digitalen Sammlungsinventars
  • Unterstützung bei der Vorbereitung von Sonderausstellungen
  • Unterstützung beim Leihverkehr
  • Betreuung der Schnittstelle zwischen Objektdatenbank und Onlinekatalogen

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor) im Bereich Museologie und einer der bei der MHK vertretenen musealen Fachrichtungen
  • umfangreiche praktische Erfahrungen in der Inventarisierung von Museumsobjekten
  • umfangreiche Erfahrung mit einschlägigen Datenbanksystemen für Museumsobjekte
  • eine strukturierte, eigenständige Arbeitsweise
  • Organisationstalent und sehr gute Teamfähigkeit
  • sehr gute EDV-Kenntnisse
  • Grundsätzlich besteht die Möglichkeit der Teilbarkeit der Stelle.

Wir freuen uns auf motivierte, zuverlässige und belastbare Bewerber (m/w/d), die Interesse an eigenverantwortlicher und vielseitiger Arbeit haben.

Es wird ein Entgelt bis Entgeltgruppe EG 11 TV-H gezahlt.

Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz besteht die Verpflichtung, den Frauenanteil in Bereichen mit Unterrepräsentanz zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Um auch den Anteil von Beschäftigten mit Zuwanderungsgeschichte zu erhöhen, sind ebenso Bewerber (m/w/d) mit Migrationshintergrund besonders erwünscht.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 18.12.2020 unter Angabe der Kennziffer 1537-09/2020 an die Museumslandschaft Hessen Kassel, – Personalverwaltung -, Postfach 410420, 34066 Kassel. Ihre Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen, ansonsten werden diese mit Ablauf des 31.03.2021 vernichtet. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.