MHK_Wilhelmshöhe Palace_Arno Hensmann.jpgMA22654.jpgMHK_Restaurierungswerkstatt Gemälde, Foto MHK ma13964.jpgGewaechshaus.jpgIMG_5455.JPGAuszubildende.jpg

stellenangebote


Die Museumslandschaft Hessen Kassel besetzt ab 01.10.2019 die Stelle

eines Papierrestaurators (m/w/d).

 

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle.

Das Tätigkeitsfeld umfasst vor allem alle anfallenden restauratorischen und konservatorischen Aufgaben zur Erhaltung des Sammlungsgutes des Deutschen Tapetenmuseums, das neben europäischen und asiatischen Papiertapeten unter anderem auch Goldleder- und Leinwandtapeten umfasst. Für den neu zu schaffenden Museumsbau ist es die Hauptaufgabe, die restauratorische Vorbereitung der Ausstellungspräsentation zu übernehmen. Gleichzeitig wird eine konstruktive Begleitung der Einrichtung des neuen Archivs erwartet.

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Konservierung und Restaurierung von Papier. Dabei sollte die Bereitschaft bestehen, sich intensiv in das Thema der Restaurierung von Papiertapeten einzuarbeiten, wobei Maßnahmen der Weiterbildung möglich sind. Erwartet wird ein hohes Verantwortungsbewusstsein, eine selbständige Arbeitsweise, Sozialkompetenz sowie Organisationsgeschick. Ein sicherer Umgang mit EDV, der Besitz des Führerscheins der Klasse B sowie die Bereitschaft zu Dienstreisen auch als Selbstfahrer/in von Dienstfahrzeugen sind erforderlich.

Wir bieten eine Eingruppierung in Entgeltgruppe 9 TV-H.

Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz besteht die Verpflichtung, den Frauenanteil in Bereichen mit Unterrepräsentanz zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 16.08.2019 unter Angabe der Kennziffer 13/19 an die Museumslandschaft Hessen Kassel, – Personalverwaltung –, Postfach 410420, 34066 Kassel. Ihre Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen, ansonsten werden diese mit Ablauf des 31.12.2019 vernichtet. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

Weitere fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Prof. Dr. Martin Eberle unter Tel. 0561/31680-100.


Die Museumslandschaft Hessen Kassel besetzt ab 01.10.2019 für die Dauer von zwei Jahren eine Stelle

eines wissenschaftlichen Volontärs (m/w/d) im Bereich Papierrestaurierung

 

Für den neu zu schaffenden Museumsbau gilt es die Papierrestaurierung bei allen konservatorischen und restauratorischen Maßnahmen zu unterstützen. Dabei erlaubt Volontariat, auch über den Kernbereich der Tapetenrestaurierung hinaus in andere Restaurierungsabteilungen bzw. in den Museumsalltag zu blicken und dient der Ausbildung nach Abschluss eines Fachstudiums.

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Konservierung und Restaurierung von Papier. Dabei sollte die Bereitschaft bestehen, sich intensiv in das Thema der Restaurierung von Papiertapeten einzuarbeiten, wobei Maßnahmen der Weiterbildung möglich sind. Ein sicherer Umgang mit EDV, der Besitz des Führerscheins der Klasse B sowie die Bereitschaft zu Dienstreisen auch als Selbstfahrer/in von Dienstfahrzeugen sind wünschenswert.

Während des Volontariats wird ein Entgelt in Höhe von 50 % des monatlichen Tabellenentgeltes (gem. § 15 Abs. 1 TV-H) aus der Entgeltgruppe 13 Stufe 1 der TV-H in seiner jeweils gültigen Fassung gezahlt.

Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz besteht die Verpflichtung, den Frauenanteil in Bereichen mit Unterrepräsentanz zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 16.08.2019 unter Angabe der Kennziffer 14/19 an die Museumslandschaft Hessen Kassel, – Personalverwaltung –, Postfach 410420, 34066 Kassel. Ihre Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen, ansonsten werden diese mit Ablauf des 31.12.2019 vernichtet. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

Weitere fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Prof. Dr. Martin Eberle unter Tel. 0561/31680-100.


Die Museumslandschaft Hessen Kassel besetzt zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Dauer von zwei Jahren eine Stelle

eines wissenschaftlichen Volontärs (m/w/d) im Rahmen eines Drittmittelprojektes in der Graphischen Sammlung.

 

Das Aufgabengebiet umfasst die Mitarbeit an einem Drittmittelprojekt zur Erfassung und Digitalisierung der Klebebände des 18. Jahrhunderts aus der Graphischen Sammlung mit ca. 14.000 Blatt an Altmeistergraphik. Darüber hinaus wird ein breiter Einblick in die Arbeitsweise einer größeren Graphischen Sammlung geboten.

Das Kupferstichkabinett der Landgrafen von Hessen-Kassel hat sich nahezu vollständig erhalten. Der Inhalt der fast 50 nach Künstlern oder Schulen geordneten Klebebände sowie der 10 Folianten mit druckgraphischen Portraits ist nach wie vor unerschlossen und soll durch das Drittmittelprojekt erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Voraussetzung ist ein mit Diplom, Bachelor/Master oder vergleichbarer Qualifikation abgeschlossenes Hochschulstudium der Museologie mit Schwerpunkt Sammlungsverwaltung, Kenntnisse in der Datenbank MuseumPlus sowie ein besonderes Interesse an Altmeistergraphik.

Wir freuen uns auf motivierte, zuverlässige und belastbare Bewerberinnen und Bewerber, die Interesse an eigenverantwortlicher und vielseitiger Arbeit haben.

Während des Volontariats wird ein Entgelt in Höhe von 50 % des monatlichen Tabellenentgeltes (gem. § 15 Abs. 1 TV-H) aus der Entgeltgruppe 13 Stufe 1 der TV-H in seiner jeweils gültigen Fassung gezahlt.

Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz besteht die Verpflichtung, den Frauenanteil in Bereichen mit Unterrepräsentanz zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 23.08.2019 unter Angabe der Kennziffer 1537-15/19 an die Museumslandschaft Hessen Kassel, - Personalverwaltung -, Postfach 410420, 34066 Kassel. Ihre Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen, ansonsten werden diese mit Ablauf des 31.12.2019 vernichtet. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.


Die Museumslandschaft Hessen Kassel besetzt ab 01.10.2019 für die Dauer von zwei Jahren eine Stelle

eines wissenschaftlichen Volontärs (m/w/d) im Fachgebiet Bauangelegenheiten und Denkmalpflege


Die Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK) betreut das kulturelle Erbe der ehemaligen Landgrafschaft Hessen-Kassel, das neben den historischen Schlössern, Garten- und Parkanlagen in Kassel und Umgebung auch mehrere Museen mit ihren bedeutenden Kunstsammlungen umfasst. Zur Museumslandschaft gehört auch der zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannte Bergpark Wilhelmshöhe.

Das Volontariat gewährt einen Einblick in die aktuellen Bau- und Instandsetzungsmaßnahmen der MHK und bietet die Möglichkeit zu wissenschaftlicher Forschung und eigenständiger Projektarbeit und dient der Ausbildung nach Abschluss eines Fachstudiums.

Voraussetzung für das Volontariat ist ein abgeschlossenes Studium (Diplom, Master, Magister) der Architektur, der Denkmalpflege oder verwandter Studienrichtungen. Erfahrungen in der Theorie und Praxis der Baudenkmalpflege und im Umgang mit historischer Bausubstanz sind ausdrücklich erwünscht. Sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift, sehr gute EDV-Kenntnisse (MS Office, CAD) sowie Erfahrung in der Bearbeitung von Datenbanken werden vorausgesetzt.

Während des Volontariats wird ein Entgelt in Höhe von 50 % des monatlichen Tabellenentgeltes (gem. § 15 Abs. 1 TV-H) aus der Entgeltgruppe 13 Stufe 1 der TV-H in seiner jeweils gültigen Fassung gezahlt. Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz besteht die Verpflichtung, den Frauenanteil in Bereichen mit Unterrepräsentanz zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 09.08.2019 unter Angabe der Kennziffer 1537-12/19 an die Museums-landschaft Hessen Kassel, - Personalverwaltung -, Postfach 410420, 34066 Kassel. Ihre Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen, ansonsten werden diese mit Ablauf des 30.11.2019 vernichtet. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.


Die Museumslandschaft Hessen Kassel sucht ab sofort unbefristet und in Vollzeit 

einen Schlossverwalter (m/w/d)
und gleichzeitig stellvertretende Oberaufsicht für den Aufsichts- und Führungsdienst


Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Organisation sämtlicher Schlossverwaltungen einschl. Diensteinteilung bei der MHK sowie Durchführung von Schlossführungen
  • Stellvertretende Leitung der Fachabteilung Aufsichts- und Führungsdienst
  • Erstellung von Dienstplänen einschl. der Fremdbewachung
  • Abrechnung von Zeitzuschlägen nach TV-H
  • Mitarbeitereinteilung und -führung und Überwachung der Diensteinteilung
  • Gewährleistung der Sicherheit in den Museen und Schlössern
  • Kassenaufsicht/Kassentätigkeit

Voraussetzungen für die Bewerbung sind die Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r oder vergleichbare kaufmännische Ausbildung:

  • Erfahrung in Mitarbeiterführung 
  • sehr gute EDV-Kenntnisse
  • ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten und Verhandlungsgeschick
  • hohe Belastbarkeit und Flexibilität
  • Organisations- und Teamfähigkeit
  • Fremdsprachenkenntnisse (mindestens Englisch)

Des Weiteren sind Verantwortungsbewusstsein, ein hohes Maß an Engagement, Leistungsbereitschaft und Selbstständigkeit sowie Führerschein der Klasse B unerlässlich. Die Bereitschaft zu Fahrten mit dem eigenen PKW gegen Reisekostenerstattung wird vorausgesetzt. Der Einsatz erfolgt zudem auch am Wochenende, in Abendstunden und an wechselnden Arbeitsstandorten. 

Wir bieten eine Eingruppierung in Entgeltgruppe 6 TV-H. Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz besteht die Verpflichtung, den Frauenanteil in Bereichen mit Unterrepräsentanz zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 09.08.2019 unter Angabe der Kennziffer 11/2019 an die Museumslandschaft Hessen Kassel, – Personalverwaltung –, Postfach 41 04 20, 34066 Kassel. Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens nur zurückgesandt, wenn ein adressierter und ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist, ansonsten werden die Bewerbungsunterlagen mit Ablauf des 30.11.2019 vernichtet. Bewerbungskosten können leider nicht erstattet werden.


Die Museumslandschaft Hessen Kassel besetzt ab 01.08.2019 für die Dauer von zwei Jahren die Stelle

eines wissenschaftlichen Volontärs (m/w/d)
für die Hauptabteilung Sammlungen


Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium – möglichst mit Promotion – im Fach Kunstgeschichte mit einem Schwerpunkt in der Kunst vor 1900. Neben der Einbindung in alle Projekte der Hauptabteilung Sammlungen wird die Mitarbeit an der großen Sonderausstellung zum Themenschwerpunkt Wasser eine der Hauptaufgaben sein. Sie wird aus fünf kunst- und kulturhistorischen Einzelausstellungsmodulen bestehen. Erwünscht sind deshalb besondere Kenntnisse im Bereich der Kunst- und Kulturgeschichte des Wassers. Wir erwarten einen souveränen Umgang mit digitalen Medien und Museumsdatenbanken sowie Kenntnisse in Wissenschaftsvermittlung und der Organisation von Veröffentlichungen. Die Vertiefung der Kenntnisse der organisatorischen Aufgaben wie Leihverkehr und Unterstützung des Ausstellungsmanagements werden Teil des Volontariates.

Das Volontariat dient der Ausbildung nach Abschluss eines Fachstudiums und dem Erwerb museumsspezifischer Kenntnisse gemäß unserem Curriculum und den KMK-Richtlinien 1999. Während des Volontariates wird ein Entgelt in Höhe von 50 % des monatlichen Tabellenentgeltes (gem. § 15 Abs. 1 TV-H) aus der Entgeltgruppe 13 Stufe 1 der TV-H in seiner jeweils gültigen Fassung gezahlt.

Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz besteht die Verpflichtung, den Frauenanteil in Bereichen mit Unterrepräsentanz zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. 

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 24.07.2019 unter Angabe der Kennziffer 1537-10/19 an die Museumslandschaft Hessen Kassel, -
Personalverwaltung -, Postfach 410420, 34066 Kassel. Ihre Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen, ansonsten werden diese mit Ablauf des 31.10.2019 vernichtet.

Bewerbungskosten werden nicht erstattet.