MHK_Wilhelmshöhe Palace_Arno Hensmann.jpgMA22654.jpgMHK_Restaurierungswerkstatt Gemälde, Foto MHK ma13964.jpgGewaechshaus.jpgIMG_5455.JPGAuszubildende.jpg

stellenangebote

Die Museumslandschaft Hessen Kassel besetzt ab 01.05.2021, mit 50% der regelmäßigen Arbeitszeit befristet bis 31.12.2022 als Vertretung, die Stelle

eines Restaurators (m/w/d) für Möbel und Holzobjekte.

 
Das Tätigkeitsfeld umfasst alle anfallenden restauratorischen und konservatorischen Aufgaben zur Erhaltung des Kunstgutes der Sammlungen Angewandte Kunst und des
Designs, der Volkskunde und der ethnographischen Sammlung, des Astronomisch-Physikalischen Kabinetts, der Vor- und Frühgeschichte, der Antike sowie der Moderne.
Ebenfalls zu betreuen ist die historische mobile Raumausstattung der Schlösser Weißenstein, Wilhelmsthal und der Löwenburg. Zu den Hauptaufgaben gehören die Konzepterarbeitung komplexer Restaurierungen von Möbeln und Holzobjekten und deren praktischer Umsetzung sowie die Betreuung und Begleitung der Vergabe von Restaurierungen an externe Restauratoren. Zu dem Tätigkeitsfeld gehören weiterhin die Betreuung von Ausleihen mit Vorgabe von Transportbedingungen als auch Kurierbegleitung im In- und Ausland. Der Bereich der präventiven Konservierung nimmt einen hohen Stellenwert ein und fordert grundlegende Kenntnisse im Schädlings- und Klimamonitoring, als auch im Umgang mit kontaminiertem Kunstgut.

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Konservierung und Restaurierung von Möbeln und Holzobjekten oder vergleichbare Qualifikation, als auch einschlägige Berufserfahrung. Erwartet wird ein hohes Verantwortungsbewusstsein, eine selbständige Arbeitsweise, Sozialkompetenz sowie Organisationsgeschick. Ein sicherer Umgang mit EDV, Datenbanken, der Besitz des Führerscheins der Klasse B sowie die Bereitschaft zu Dienstreisen auch als Selbstfahrer/in von Dienstfahrzeugen sind erforderlich.

Wir bieten eine Eingruppierung in Entgeltgruppe 9 TV-H. Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz besteht die Verpflichtung, den
Frauenanteil in Bereichen mit Unterrepräsentanz zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Um auch den Anteil von Beschäftigten mit Zuwanderungsgeschichte zu erhöhen, sind ebenso Bewerber (m/w/d) mit Migrationshintergrund besonders erwünscht.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 02.04.2021 unter Angabe der Kennziffer 1537-03/2021 an die Museumslandschaft Hessen Kassel, –
Personalverwaltung –, Postfach 410420, 34066 Kassel. Ihre Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten
Rückumschlag beifügen, ansonsten werden diese mit Ablauf des 31.07.2021 vernichtet. Bewerbungskosten werden nicht erstattet. Weitere fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Anne Harmssen, Tel: 0561/31680178



Die Museumslandschaft Hessen Kassel besetzt ab 01.05.2021 für die Dauer von zwei Jahren die Stelle

eines wissenschaftlichen Volontärs (m/w/d)


in den Abteilungen der Neuen Galerie und der Graphischen Sammlung.


Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium – möglichst mit Promotion – im Fach Kunstgeschichte, vorzugsweise mit einem Schwerpunkt in der Kunst nach 1800. Neben der Einbindung in laufende Projekte der beiden Sammlungen werden zwei der Hauptaufgaben die Mitarbeit an den Projekten zum Beuys-Jubiläum und an der Sonderausstellung zum Thema „Gartenträume im Interieur“ sein. Erwartet werden außerdem der sichere Umgang mit den gängigen Computeranwendungen, Erfahrungen mit Museumsdatenbanken sowie Kenntnisse in Wissenschaftsvermittlung und der Organisation von Veröffentlichungen.

Die Volontariate dienen der Ausbildung nach Abschluss eines Fachstudiums und dem Erwerb museumsspezifischer Kenntnisse gemäß unserem Curriculum und den KMK-Richtlinien 1999. Während des Volontariates wird ein Entgelt in Höhe von 50 % des monatlichen Tabellenentgeltes (gem. § 15 Abs. 1 TV-H) aus der Entgeltgruppe 13 Stufe 1 der TV-H in seiner jeweils gültigen Fassung gezahlt. Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz besteht die Verpflichtung, den Frauenanteil in Bereichen mit Unterrepräsentanz zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Um auch den Anteil von Beschäftigten mit Zuwanderungsgeschichte zu erhöhen, sind ebenso Bewerbungen von Männern und Frauen mit Migrationshintergrund besonders erwünscht.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 26.02.2021 unter Angabe der Kennziffer 1537-02/2021 an die Museumslandschaft Hessen Kassel, - Personalverwaltung -, Postfach 410420, 34066 Kassel. Ihre Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen, ansonsten werden diese mit Ablauf des 30.06.2021 vernichtet. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.


Die Museumslandschaft Hessen Kassel besetzt ab dem 01.05.2021 für die Dauer von zwei Jahren die Stelle

eines wissenschaftlichen Volontärs (m/w/d)


im Fachgebiet Bauangelegenheiten und Denkmalpflege.

Die Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK) betreut das kulturelle Erbe der ehemaligen Landgrafschaft Hessen-Kassel, das neben den historischen Schlössern, Garten- und Parkanlagen in Kassel und Umgebung auch mehrere Museen mit ihren bedeutenden Kunstsammlungen umfasst. Zur Museumslandschaft gehört auch der zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannte Bergpark Wilhelmshöhe. Im Rahmen des Volontariats soll vorrangig eine eigene Sammlung für den Bereich aufgebaut werden. Zahlreiche Fragmente (Skulpturen, Gitter, Fliesen, Ofenplatten, ausgebaute Bauteile u.v.m.) sind an verschiedenen Standorten untergebracht und auch nicht in die klassischen Kunstgutbestände eingeordnet. Dieser Bestand ist zu ermitteln, zu dokumentieren, wissenschaftlich zu bewerten und zusammenzuführen. Das Volontariat gewährt darüber hinaus einen Einblick in andere Sammlungsbestände der MHK, dabei besteht die Möglichkeit zur Mitarbeit bei mehreren Projekten (Sonderausstellung, Digitalisierungsprojekte u.a.).

Voraussetzung für das Volontariat ist ein abgeschlossenes Studium (Diplom, Master, Magister) der Kunstgeschichte oder verwandter Studienrichtungen. Sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift und in der EDV (MS Office) sowie Erfahrung in der Bearbeitung von Datenbanken werden vorausgesetzt. Während des Volontariats wird ein Entgelt in Höhe von 50 % des monatlichen Tabellenentgeltes (gem. § 15 Abs. 1 TV-H) aus der Entgeltgruppe 13 Stufe 1 der TV-H in seiner jeweils gültigen Fassung gezahlt. Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz besteht die Verpflichtung, den Frauenanteil in Bereichen mit Unterrepräsentanz zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Um auch den Anteil von Beschäftigten mit Zuwanderungsgeschichte zu erhöhen, sind ebenso Bewerbungen von Männern und Frauen mit Migrationshintergrund besonders erwünscht.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 26.02.2021 unter Angabe der Kennziffer 1537-01/2021 an die Museumslandschaft Hessen Kassel, -
Personalverwaltung -, Postfach 410420, 34066 Kassel. Ihre Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen, ansonsten werden diese mit Ablauf des 30.06.2021 vernichtet. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.


Die Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK) besetzt ab sofort die Stelle

Mitarbeiter (m/w/d) in der Museumsbibliothek

Es handelt sich um eine halbe Stelle (50% der regelmäßigen Arbeitszeit), die bis zum 31.12.2021 befristet ist.

Die öffentliche Museumsbibliothek der MHK bedient die Bedürfnisse der Wissenschaftler*innen eines großen Verbundmuseums (Kunstgeschichte bis zur Gegenwart, Klassische Archäologie, Vor- und Frühgeschichte, Volkskunde, Technikgeschichte, Restaurierung und Museumspädagogik). Der Bestand von ca. 140.000 Bänden verteilt sich auf eine Haupt- und eine Zweigstelle. Das Aufgabenspektrum umfasst die Mitarbeit bei allen Tätigkeiten in einer wissenschaftlichen Spezialbibliothek, dazu gehört im Wesentlichen:  Medienbeschaffung  Medienerschließung  Bestandspflege  Aufsicht und Nutzerberatung.

Wir erwarten: abgeschlossene bibliothekarische Ausbildung zur/zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek  Umfassende Kenntnisse der Regelwerke RDA und RAK-WB  Fremdsprachenkenntnisse  wünschenswert sind PICA-Kenntnisse. Die Vergütung erfolgt bis Entgeltgruppe 8 TV-H. Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz besteht die Verpflichtung, den Frauenanteil in Bereichen mit Unterrepräsentanz zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Um auch den Anteil von Beschäftigten mit Zuwanderungsgeschichte zu erhöhen, sind ebenso Bewerber (m/w/d) mit Migrationshintergrund besonders erwünscht.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 17.02.2021 unter Angabe der Kennziffer 11/2020-2 an die Museumslandschaft Hessen Kassel, – Personalverwaltung –, Postfach 41 04 20, 34066 Kassel. Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens nur zurückgesandt, wenn ein adressierter und ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist, ansonsten werden die Bewerbungsunterlagen mit Ablauf des 30.06.2021 vernichtet. Bewerbungskosten können leider nicht erstattet werden.