tp40002_Slideshow.jpgtp20410_Slideshow.jpg

anreise

Löwenburg

 

Die Löwenburg befindet sich im Bergpark Wilhelmshöhe, westlich der Kasseler Innenstadt, am Ende der Wilhelmshöher Allee. Sie ist nur fußläufig durch den Bergpark zu erreichen. Besucher mit Beeinträchtigungen können sich hier über Besichtigungsmöglichkeiten informieren.

Bitte beachten Sie, dass der Bergpark ausschließlich fußläufig erlebbar ist. Das Fahren mit dem PKW oder Bussen ist nicht gestattet. Zwischen Schloss-Plateau und Löwenburg überwinden Sie über 200 Höhenmeter (Wanderung ca. 1 Stunde, befestigte Wege, Treppen). Wir empfehlen festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung sowie im Sommer ausreichend zu trinken.

Anreise mit dem PKW

Aufgrund umfangreicher Bauarbeiten und bei hohem Besucheraufkommen z.B. anlässlich der Wasserspiele (Mi, So, Feiertage), kann es bei den Parkplätzen zu Engpässen kommen. Wir empfehlen die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel!

Für die Anreise mit dem PKW fahren Sie an der Ausfahrt Kassel Bad Wilhelmshöhe (68) von der A44 ab und folgen der innerörtlichen Beschilderung Richtung »Herkules«. Sobald Sie die Wahl haben zwischen »Herkules« und »Bergpark Wilhelmshöhe« folgen Sie bitte den Hinweisschildern »Bergpark Wilhelmshöhe«. Aus anderen Richtungen der Stadt kommend folgen Sie der Beschilderung »Bergpark Wilhelmshöhe«. Von der A 49 kommend, empfiehlt sich die Ausfahrt Kassel-Auestadion (5) weiter über die B 3 (Frankfurter Straße) über die Wilhelmshöher Allee.

Der Weg vom Besucherzentrum Wilhelmshöhe / Parkplatz Schloss Wilhelmshöhe durch den Bergpark bis zur Löwenburg dauert etwa eine Stunde (bergauf, befestigte Wege).

Parkmöglichkeiten
Am Besucherzentrum Wilhelmshöhe steht ein öffentlicher Parkplatz zur Verfügung. An Wasserspieltagen (Mi, So, Feiertage) ist dieser von 9.30 bis 15 Uhr gebührenpflichtig. Der Ticketerwerb ist ab 9 Uhr möglich. Früher abgestellte Fahrzeuge brauchen ebenfalls ab 9.30 Uhr ein Ticket.

Ticketpreise: 7 Euro PKW, 5 Euro Motorräder, 10 Euro Kleinbus/Wohnmobile

Das Parkticket gilt für bis zu 5 Fahrzeuginsassen als Fahrschein für den Bus 23. Diese pendelt an Wasserspieltagen zwischen Besucherzentrum Herkules und Besucherzentrum Wilhelmshöhe.

Zusätzlich können Sie mit dem Parkticket vergünstigt in Museen und Einrichtungen der MHK. Es gilt als Gutschein »2 für 1«.

Anreise mit dem ÖPNV

Die Tram1 verkehrt vom Zentrum der Stadt über den ICE-Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe bis zur Endhaltestelle »Wilhelmshöhe/Park«. Der Weg von hier durch den Bergpark bis zur Löwenburg dauert etwa eine Stunde (bergauf, befestigte Wege). Mit der Tram 4 erreichen Sie die Löwenburg über die Haltestelle Waldorfschule und einem 20-minütigen Fußmarsch.

Bergpark Shuttlebus der Museumslandschaft Hessen Kassel

Zwei gebührenpflichtige Shuttlebusse, einer davon rollstuhlgerecht, verbinden an Wasserspieltagen zwischen 10 und 17 Uhr den Parkplatz Schloss Wilhelmshöhe mit der Kaskadenwirtschaft via Schlosshotel, Teufelsbrücke, Steinhöfer Wasserfall und Löwenburg. Der Shuttle verkehrt an Wasserspieltagen mindestens alle 15–20 Minuten. Pro Fahrt und Person wird für die Nutzung 2 Euro erhoben, Kinder unter 6 Jahren sind frei. Inhaber eines Schwerbehindertenausweises mit den Merkzeichen G, aG, H, GI und BI können den Shuttlebus kostenfrei nutzen. Das Merkzeichen B berechtigt darüber hinaus zur kostenfreien Mitnahme einer Begleitperson.

Hinweise für Wohnmobilfahrer

Auf den Parkplätzen im Bergpark Wilhelmshöhe dürfen Wohnmobile nicht über Nacht parken. Für Gäste, die mit dem Wohnmobil anreisen, steht der »Kassel Camping- & Wohnmobilplatz« an der Giesenallee 9 zur Verfügung (www.campingplatz-kassel.de). Von dort aus bestehen sehr gute ÖPNV-Verbindungen in den Bergpark Wilhelmshöhe. Am Platz erhalten Sie die KasselCard (für 2 Personen ab 9 €), mit der Sie den ÖPNV nutzen können und zudem Rabatte in vielen Einrichtungen der MHK erhalten.