ma22608_Slideshow.jpg Kopiema22603_Slideshow.jpg Kopiema23774_Slideshow2.jpg Kopie

bauhaus / documenta – vision und marke

Neue Galerie • 24. Mai bis 8. September 2019


Bauhaus I documenta_© documenta archiv  Studio TheGreenEyl.jpgAbb.: © documenta archiv Studio TheGreenEyl

Sonderausstellung des documenta archivs und der Universität Kassel in Kooperation mit der Museumslandschaft Hessen Kassel

Anlässlich des einhundertjährigen Bauhaus-Jubiläums setzt die Ausstellung das Bauhaus und die documenta als etablierte Kulturmarken zueinander in Beziehung. Die Schau betrachtet wechselseitig ihre Ideen, Ideale und Visionen. Ein Parcours aus Themenfeldern diskutiert Fragestellungen wie »Anfänge und Gründe – warum sich auf Kunst und Kultur beziehen?«, »Lokalität und Globalität – wie weit reichen Kunst und Kultur?«, »Autorität und Krise – wer entscheidet?« oder »Rezeption und Klischee – Ambivalenzen von Marken«.

In der Ausstellung werden die strategischen und systematischen Gemeinsamkeiten der Entstehung von Marken, aber auch die Unterschiede von Bauhaus und documenta herausgestellt. So stehen sich der für den Alltagsgebrauch entwickelte Massenartikel und die Begegnung mit dem einzigartigen Kunstwerk, die Bauhaus-Idee von Gemeinschaft durch geteilte Erfahrung und die Abgrenzung der Ausstellungsmacher durch Kennerschaft und Expertise gegenüber. Die Schau spiegelt somit beispielhaft die Rolle und Funktion, die Kunst und Kultur in der Gesellschaft einnehmen.