Blick von Schloss Wilhelmshöhe auf den Herkules, Foto: MHK, Arno Hensmannsma21983_Slideshow.jpg

Herkuleskantate

Johann Sebastian Bach (1685-1750)

»Lasst und sorgen, lasst uns wachen« (BWV 213) – »Herkuleskantate«

 Aufführung im Ballhaus des Schlosses Wilhelmshöhe  aus Anlass  des 300. Jubiläums der Errichtung  der Herkulesfigur über Kassel

53.jpg

Ausführende:

Studierende der Musikakademie der Stadt Kassel

Konzertmeisterin: Sylvie Kraus • Leitung: Prof. Gregor Hollmann

Eine Veranstaltung  des Vereins Bürger für das Welterbe e. V. in Kooperation mit der Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK).

Sonntag 21. Mai 2017 • 17 Uhr • Eintritt 6 Euro

Vorverkauf ab Mai 2017

Diese bekannte weltliche Kantate mit dem eigentlichen Titel »Lasst uns sorgen, lasst uns wachen« komponierte Johann Sebastian Bach 1733 anlässlich des 11. Geburtstages des sächsischen Kurprinzen,  ein musikalisches Drama, das  unsere  Kasseler Heldenfigur für Jedermann, damals aber besonders für den  jungen  sächsischen Thronfolger,  zum Vorbild werden lässt.  Der junge Herkules  trifft, erstmals  an einem »Scheideweg« angekommen, eine richtige Entscheidung: Er wählt den Weg, der ihm auf Dauer die Verehrung und Liebe der Menschen  in Aussicht stellt.