ma22673_Slideshow.jpgma22163_Slideshow.jpgma23811_Slideshow.jpgma22142_Slideshow.jpgma21875_Slideshow.jpgma22083_Slideshow.jpg

anreise

Sie können den Bergpark Wilhelmshöhe von zwei Seiten aus anfahren: den unteren Bereich mit dem Schloss Wilhelmshöhe und den oberen Bereich mit dem Herkules und dem Beginn der Wasserspiele. Die Parkplätze befinden sich jeweils an den Eingängen des Bergparks Wilhelmshöhe.

Bitte beachten Sie stets, dass der Bergpark Wilhelmshöhe ausschließlich fußläufig erlebbar ist. Auch beim Besuch der Wasserspiele müssen Sie zwischen dem Schloss Plateau und dem Herkules-Monument mehrere Höhenmeter überwinden. Die Treppenanlage der barocken Kaskaden, zu Beginn der Wasserspiele verfügt über kein befestigtes Geländer.

Wir empfehlen festes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung und in den Sommermonaten ausreichend zu trinken.

......


Hinweise für die Anreise mit Reisebussen finden Sie hier.

......

 
Anreise mit dem PKW

Die zwei Hauptparkplätze (Parkplatz Herkules und Parkplatz Schloss Wilhelmshöhe (bisher Ochsenallee)) im Welterbe sind gekennzeichnet und werden ab dieser Saison von der Stadt Kassel bewirtschaftet.
An den Wasserspieltagen (Mi, So, Feiertage) wird zwischen 9.30 und 15 Uhr eine Parkgebühr von 7 Euro (5 Euro für Motorräder, 10 Euro für Kleinbusse/Wohnmobile) erhoben. Ab 9 Uhr können Parktickets erworben werden. Früher abgestellte Fahrzeuge brauchen ebenfalls ab 9.30 Uhr ein Ticket. Das Tagesticket gilt für höchstens 5 Fahrzeuginsassen gleichzeitig als Fahrschein für den KVG-Bus der Linie 23. Außerdem gilt das Parkticket als Gutschein »2 für 1«-Karte an der Museumskasse Schloss Wilhelmshöhe. Ein Umsetzen des PKWs zwischen den beiden Parkplätzen ist grundsätzlich möglich, ein freier Parkplatz kann aber nicht garantiert werden.

Mit dem ÖPNV zum Schloss Wilhelmshöhe

Tram Linie 1 der KVG bis Endhaltestelle Wilhelmshöhe/Park. Das Schloss erreichen Sie innerhalb eines ca. 10- bis 15-minütigen Fußweges (bergauf). Der Bus der Linie 23 fährt an Wasserspieltagen (Mi, So, Feiertage) im 15-Minuten-Takt zwischen dem Parkplatz Schloss Wilhelmshöhe und dem Herkules. (Bitte beachten Sie hier zusätzlich die örtlichen Fahrplanaushänge). 


Mit dem ÖPNV zum Herkules

Fahren Sie mit der Tram Linie 3 bis zur Endhaltestelle Druseltal und steigen dort in die Bus Linie 22 zum Herkules ein. Der Bus der Linie 23 fährt an Wasserspieltagen (Mi, So, Feiertage) zwischen dem Parkplatz Schloss Wilhelmshöhe (bisher Ochsenallee) am Besucherzentrum Wilhelmshöhe zum Herkules. (Bitte beachten Sie die örtlichen Fahrplanaushänge.)

Die aktuellen Fahrpläne der Kasseler Verkehrsgesellschaft (KVG) finden Sie unter www.kvg.de.

Mit dem Shuttlebus der Museumslandschaft Hessen Kassel vom Parkplatz Schloss Wilhelmshöhe in den Park

Zwei gebührenpflichtige Shuttlebusse, einer davon rollstuhlgerecht, verbindet den Parkplatz Schloss Wilhelmshöhe mit der Kaskadenwirtschaft via Steinhöfer Wasserfall und Löwenburg. Die Fahrtroute folgt keinem festen Fahrplan. Der Shuttle verkehrt an Wasserspieltagen aber mindestens alle 15 – 20 Minuten. Pro Fahrt und Person wird für die Nutzung 2 Euro erhoben, Kinder unter 6 Jahren sind frei. Inhaber eines Schwerbehindertenausweises mit den Merkzeichen G, aG, H, GI und BI können den Shuttlebus kostenfrei nutzen. Das Merkzeichen B berechtigt darüber hinaus zur kostenfreien Mitnahme einer Begleitperson.

......


Nach den Wasserspielen: Zurück zum Auto am Herkules?


Nach den Wasserspielen bringt Sie die Buslinie 23 zurück zum Herkules. Die Haltestelle liegt ungefähr 200 Meter Fußweg unterhalb von Schloss Wilhelmshöhe am Parkplatz Schloss Wilhelmshöhe. Die Endhaltestelle der Tram Linie 1 zur Fahrt in die Innenstadt oder zum Bahnhof Wilhelmshöhe erreichen Sie von Schloss Wilhelmshöhe in ca. 10 Geh-Minuten bergab.