ma90565_Slideshow.jpg

Mitarbeiter der MHK, Foto: MHK, Arno Hensmanns

stellenangebote


Die Museumslandschaft Hessen Kassel stellt ab sofort

eine Depotverwalterin oder einen Depotverwalter


befristet bis 23.08.2018 ein.

Die Museumslandschaft Hessen Kassel  beherbergt umfangreiche Sammlungen aus vielen Jahrhunderten, bestehend aus Gemälden, Kunsthandwerk, Möbeln, technischen Geräten, Tapeten, Textilien, Grafik, volkskundlichen und vor-und frühgeschichtlichen Objekten und der Antikensammlung. Das Aufgabenfeld umfasst  die Betreuung von sieben Depotstandorten in Kassel, in denen Objekte aller Materialgattungen deponiert werden.

 Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Verpacken und  sachgerechtes Lagern von Kunstwerken aller Art und Materialität
  • Verwaltung der Kunstobjekt-Standorte
  • Bereitstellung von Kunstwerken für wissenschaftliche Untersuchungen und für die Fotografie, für Ausstellungen und Leihvorgänge
  • Auf- und Abbau von Ausstellungen in den Liegenschaften der Museumslandschaft Hessen Kassel
  • Transporte von Kunstwerken innerhalb der MHK-Liegenschaften

Unter den beschriebenen Aufgaben können in nicht unwesentlichem Umfang hebende und tragende Tätigkeiten sowie Arbeiten auf hohen Leitern anfallen.

Voraussetzungen sind eine abgeschlossene Ausbildung in einem technisch-handwerklichen Beruf. Praktische Erfahrungen in musealen Institutionen und Ausstellungswesen sind erwünscht. Des Weiteren sind Kenntnisse im Umgang mit Textverarbeitungs- und Datenbanksoftware sowie der Führerschein der Klasse B und für Flurbeförderungsgeräte erforderlich.

Wir erwarten ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein, hohe Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Fähigkeit zur Teamarbeit, Organisationsvermögen, handwerkliches Geschick, Fertigkeit im Umgang mit technischen Geräten und Umsicht und Feinfühligkeit im Umgang mit fragilen, unersetzlichen Objekten.

Wir bieten eine Eingruppierung in Entgeltgruppe 5 TV-H.

Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz besteht die Verpflichtung, den Frauenanteil in Bereichen mit Unterrepräsentanz zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 12.05.2017 unter Angabe der Kennziffer 1537-07/17 an die
Museumslandschaft Hessen Kassel, – Personalverwaltung –, Postfach 41 04 20, 34066 Kassel. Ihre Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen, ansonsten werden diese mit Ablauf des 31.08.2017 vernichtet. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

 


Die Museumslandschaft Hessen Kassel besetzt ab dem 01.08.2017 mehrere Ausbildungsplätze im Ausbildungsberuf

Gärtnerin oder Gärtner

der Fachrichtung Blumen- und Zierpflanzenbau.

Voraussetzung ist ein erfolgreicher Haupt- bzw. Realschulabschluss oder Abitur. Die Bewerberin oder der Bewerber sollte über handwerkliches Geschick verfügen sowie Freude an der Arbeit in der Natur haben. Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Die Ausbildung findet schwerpunktmäßig in den Gärtnereien der Karlsaue, in Wilhelmshöhe sowie auf der Insel Siebenbergen statt. Während der Ausbildung wird eine Ausbildungsvergütung gem. TVA-H BBiG gezahlt.

Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz besteht die Verpflichtung, den Frauenanteil in Bereichen mit Unterrepräsentanz zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 12.05.2017 unter Angabe des Kennworts Ausbildung BluZie 2017 an die
Museumslandschaft Hessen Kassel, – Personalverwaltung –, Postfach 410420, 34066 Kassel. Ihre Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen, ansonsten werden diese mit Ablauf des 31.07.2017 vernichtet. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.