ma90565_Slideshow.jpg

Mitarbeiter der MHK, Foto: MHK, Arno Hensmanns

stellenangebote


Die Museumslandschaft Hessen Kassel besetzt ab dem 01.05.2017 für die Dauer von zwei Jahren die Stelle      

einer wissenschaftlichen Volontärin oder eines wissenschaftlichen Volontärs

in der Abteilung Angewandte Kunst.

Die Museumslandschaft Hessen Kassel bereitet derzeit in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Landesamt für Geschichtliche Landeskunde in Marburg eine große Sonderausstellung zum Thema »Landgraf Carl von Hessen-Kassel« vor, die von März bis Juni 2018 im Fridericianum in Kassel gezeigt wird. Zwei wichtige Bereiche werden die Repräsentation am Hofe Landgraf Carls und die Rekonstruktion der künstlerischen Räume im sog. Kunsthaus in Kassel sein.

Das Hauptaufgabengebiet der Volontärin / des Volontärs liegt in der wissenschaftlichen Recherche zu den beiden Themenbereichen, der Erstellung von Texten und der Ausarbeitung Listen für aussagekräftige und ausstellungsfähige Objekte. Sie / er wird Teil eines Teams von Wissenschaftlern sein, das diese Ausstellung vorbereitet.

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium vorzugsweise der Kunstgeschichte mit einem Schwerpunkt in der Hofkunst und im Kunstgewerbe der Frühen Neuzeit, möglichst mit Promotion. Fundierte Kenntnisse der hessischen Geschichte und die Bereitschaft zur Einarbeitung in benachbarte Fachgebiete (Geschichte, Wissenschaftsgeschichte, Technikgeschichte) setzen wir voraus.

Das Volontariat dient der Ausbildung nach Abschluss eines Fachstudiums und dem Erwerb museumsspezifischer Kenntnisse gemäß unserem Curriculum und den KMK-Richtlinien 1999.

Während des Volontariats wird eine Entgelt in Höhe von 50 % des monatlichen Tabellenentgeltes (gem. § 15 Abs. 1 TV-H) aus der Entgeltgruppe 13 Stufe 1 der TV-H in seiner jeweils gültigen Fassung gezahlt.

Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz besteht die Verpflichtung, den Frauenanteil in Bereichen mit Unterrepräsentanz zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 28.02.2017 unter Angabe der jeweiligen Kennziffer 1537-04/17 an die
Museumslandschaft Hessen Kassel, – Personalverwaltung –, Postfach 41 04 20, 34066 Kassel zu richten.

Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein adressierter und ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist, ansonsten werden die Bewerbungsunterlagen mit Ablauf des 30.06.2017 vernichtet. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

 


Die Museumslandschaft Hessen Kassel stellt ab sofort unbefristet

 eine Verwaltungsmitarbeiterin oder einen Verwaltungsmitarbeiter


 für den Bereich Arbeits- und Gesundheitsschutz und Datenschutz in Vollzeit ein.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  •  Beratung (auch Schulung, Unterweisung) und Betreuung der Führungskräfte und Beschäftigten zu allen Fragen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes, der Unfallverhütung sowie der Gestaltung von Arbeitsplätzen
  • Durchführung von Wirksamkeitskontrollen nach Begehungen
  • Ausarbeitung von Schulungs- und Unterweisungsunterlagen sowie Unterstützung bei der Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen und Betriebsanweisungen
  • Organisation des betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes
  • Entwicklung des Arbeitsschutzmanagements sowie des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Angelegenheiten des Brandschutzes
  • Planung, Ausführung und Unterhalt von Betriebsanlagen, Arbeitsmitteln und sonstigen Einrichtungen
     

Voraussetzungen für die Bewerbung sind:

  • Meister-, Techniker-, Ingenieursabschluss oder sonstige vergleichbar geeignete Ausbildung
  • Abgeschlossene Qualifikation/Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit
  • Weitreichende Erfahrungen auf dem Gebiet des Arbeits- und Gesundheitsschutze
  • Erfahrungen in der Anwendung von Gefährdungsbeurteilungen
  • Kenntnisse der einschlägigen Rechtsvorschriften und Bestimmungen
  • Verantwortungsbereitschaft, Eigeninitiative und selbstständige Arbeitsweise
  • ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten und Verhandlungsgeschick
  • Durchsetzungsvermögen, hohe Belastbarkeit und Flexibilität
  • überdurchschnittliches Engagement, Organisations- und Teamfähigkeit
  • fundierte EDV-Kenntnisse
  • Führerschein Klasse B (ehemals 3)

 Des Weiteren ist beabsichtigt, die Tätigkeit der stellvertretenden Datenschutzbeauftragte bzw. des stellvertretenden Datenschutzbeauftragten - zu einem späterem Zeitpunkt der Datenschutzbeauftragten bzw. des Datenschutzbeauftragten - zu übertragen. Kenntnisse in diesem Bereich sind wünschenswert und von Vorteil. Fortbildungsmaßnahmen unserseits werden angeboten.  

 Wir bieten eine Eingruppierung in Entgeltgruppe 11 TV-H.

Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz besteht die Verpflichtung, den Frauenanteil in Bereichen mit Unterrepräsentanz zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 31.03.2017 unter Angabe der Kennziffer 1537-05/17 an die
Museumslandschaft Hessen Kassel, – Personalverwaltung –, Postfach 41 04 20, 34066 Kassel.

Ihre Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen, ansonsten werden diese mit Ablauf des 31.07.2017 vernichtet. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.